KYBURZ Drehteile AG

Die Kyburz Drehteile AG ist ein traditionelles Familienunternehmen, welches 1948 von Heinrich Kyburz gegründet wurde. Er erkannte schon damals das Potenzial im Markt für Befestigungsteile. Sein Sohn Heiner Kyburz entwickelte das Unternehmen kontinuierlich weiter zu einem namhaften Industriebetrieb der Zentralschweizer Unternehmenslandschaft.

Die grossen Meilensteine waren sicher der Bezug des neuen Standortes Rotkreuz im Jahre 2000 und die Ausgliederung des Handelsgeschäfts an die SFS Gruppe im Jahre 2004. Die Kyburz Drehteile AG wurde als Fabrikationsbetrieb an den Standorten Zug und Obfelden unabhängig und erfolgreich weitergeführt. Die nächste Führungsgeneration steht schon bereit und ist motiviert, die Geschichte der Kyburz Drehteile AG erfolgreich weiterzuschreiben.

Die Meilensteine der Firmengeschichte sehen Sie im nachstehenden Zeitstrahl oder lesen Sie die ganze Geschichte detailliert im PDF.